Zuhause ist es am Besten

Hallo Sportsfreund,

bist du auch gut im Dezember angekommen? Nur noch 24 Tage, dann ist schon wieder Weihnachten. Und ein paar Tage darauf schreiben wir dann schon 2018.

Viele Specials warten auf mich!
Dieser Monat wird bestimmt der Hammer, denn in so gut wie jedem Spiel werden viele Specials kommen.

Am Nikolaustag, Weihnachten und Neujahr lohnt es sich immer besonders den Computer anzumachen. Außerdem wird es bestimmt viele Sonderangebote und Sales geben. Ich freue mich echt mega darauf, denn jedes Jahr habe ich mir zu der Zeit mindestens ein geiles Spiel billig ergattert.

24
Noch 24 Tage, dann ist schon wieder Weihnachten!

Normalerweise bin ich mit den Geschenken immer erst auf den letzten Drücker dran, aber dieses Jahr läuft alles besser. Ich habe für meine Mutter schon ein Geschenk gefunden und dieses direkt eingekauft.

Ein Induktionswok. Meine Mutter kocht extrem gerne asiatisches Essen. Da kommt ein Wok genau richtig, dadurch kann man das Essen noch viel besser und leckerer zubereiten. Der Wok ist perfekt für die Zubereitung von Gemüse, Tofu, Fisch und Fleisch. Man braucht nicht so viel Fett und alles bleibt viel frischer, knackiger und vitaminreicher. Ich bin mir sicher, sie wird sich über das Geschenk freuen.

Durch mein Informatikstudium in Bern bin ich dazu gezwungen unter der Woche in einer WG zu wohnen. Ich bin also nur noch am Wochenende bei meinen Eltern zuhause. Und das auch nur noch, wenn ich genug Zeit habe. Nachdem ich ausgezogen bin, brach für mich eine Welt zusammen. Es änderte sich auf einmal so vieles. Alles was ich für selbstverständlich hielt, musste auf einmal ich in die Hand nehmen. Niemand mehr der mir die Wäsche macht, niemand der mir das Essen zubereitet und niemand den ich nach Geld fragen kann. Ich habe angefangen die ganzen Dinge erst jetzt zu schätzen. Dafür bin ich in den paar Monaten, in denen ich in der Wohngemeinschaft wohne schon deutlich selbstständiger geworden. Am Anfang habe ich schlichtweg nicht damit gerechnet, dass die ganzen Sachen alle soviel Zeit in Anspruch nehmen würden. Am meisten Probleme habe ich auch jetzt noch mit dem Essen. Zuhause hat immer meine Mutter gekocht. Wenn die nicht daheim war, bin ich zu meiner Oma gegangen und habe dort gegessen. Also stand ich quasi das erste Mal in meiner Wohngemeinschaft alleine vor dem Herd. Und genau so hat es leider auch begonnen. Alles was ich probiert habe, schmeckte durchweg schei*e. Deshalb bin ich früh auf Fertiggerichte wie Pizza umgestiegen.

Meine Ernährung bestand dann aus

PIZZA 40%
MC DONALDS & Co. 30%
IMBISSBUDE 30%

Meine Mutter brachte mir aber an den Wochenenden, an denen ich zuhause war einige Gerichte, Tipps und Tricks bei, sodass ich jetzt sagen kann, dass ich von Mal zu Mal besser werde. Trotzdem schmeckt das Essen von Mama einfach immer noch tausendmal besser wie von mir, weshalb ich mich bei jedem Besuch daheim auf das gute Essen freue.

Durch den Umzug nach Bern hat sich in meinem Leben echt vieles geändert. 

Ich habe angefangen mein Leben mehr in den Griff zu nehmen. Die Kleinigkeiten die alle Mama übernommen hatte, muss ich jetzt alle selber erledigen. Ich habe bei weitem nicht mehr so viel Zeit für das Gaming. Sowohl durch Studium, als auch durch die ganzen anderen Sachen. Doch wenn ich jetzt mal das Positive sehe, ist es ganz gut, dass ich ausgezogen bin. Ich habe viel mehr Freiheiten wie damals und ich kann alles so planen, wie es mir lieb ist. Eingekauft wird das, was ich mag und gezockt so lange ich es mir vornehm. Alles in einem muss ich sagen, dass es mir auch gut getan hat mal das Hotel Mama zu verlassen.

Hotel Mama

Ich schätze es mittlerweile extrem, wenn ich über das Wochenende zu Besuch bin und es leckeres Essen gibt. Alle Dinge erledigen sich wie von Geisterhand und ich kann einfach nur das machen kann, was mir Spaß macht.

Wohnst du noch bei deinen Eltern oder bist du auch schon ausgezogen? Ging es dir am Anfang genauso, besonders was das Kochen angeht?

Vergesst auf keinen Fall am Nikolaustag zu Zocken!

Robert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.