Die richtige PC-Ausrüstung

krasserpc

Ich möchte dir auf dieser Seite einen 800,- € Gaming-PC vorstellen. In meinem Beitrag über die 3 Geheimtipps, wie du durch gutes Equipment besser wirst habe ich dir bereits etwas über den Computer erzählt. Dort habe ich über die einzelnen Komponente, die gutes Gaming ausmachen geschrieben.

Jetzt wird es Zeit für etwas mehr Hardware.

Preis-Leistungstechnisch ist die 800,- € PC-Klasse derzeit am besten: Mit einem starken i5, eine mittlere Grafikkarte, 16 GB RAM und einer SSD.

>>> reicht aus, um einige gute Spiele zu zocken!

Im Folgenden erzähle ich dir genau, welche Einzelteile du brauchst. Ok... du merkst. Diese Box ist eigentlich sinnlos, aber ich dachte mir, dass ich dich einfach nochmal zur Action triggere. 😀 

Komponenten-Übersicht

Intel Core i5 6500 4x 3.20GHz

  • Vier Kerne
  • 3,2 GHz Basistakt
  • 3,6 GHz Turbotakt

Besonderheit: Integrierte Grafikeinheit, die du nutzen kannst, wenn du einen zweiten Monitor benutzen möchtest.

Intel Boxed Prozessor Kühler ist ebenfalls enthalten. Dieser reicht vollkommen aus, da  der Prozessor eine TDP von gerade einmal 65 Watt hat. In Realität liegt der Stromverbrauch sogar noch niedriger. Für diesen i5 bekommst du für dein Geld am meisten Takte.

16GB G.Skill Value DDR4-2133 DIMM CL15 Dual Kit

16gbram

Dieser RAM-Speicher taktet standardmäßig mit DDR4 2133 CL15.

Mehr als 2133 benötigst du nicht, da dein Prozessor nicht höheres unterstützt. Mehr musst du nicht kaufen, da es sonst pure Geldverschwendung wäre.

Insgesamt sind es zwei RAM-Riegel. Da der Prozessor Dual Channel unterstützt, kannst du damit auch Dual Channel nutzen. Ebenfalls sind 16 GB RAM für Gaming gerade viel mehr als genug und du hast dann definitiv die nächsten paar Jahre genügend Arbeitsspeicher.

ASRock H110M-DGS Intel H110

Das ist ein Micro ATX Mainboard mit dem Intel H110M Chipsatz. Vom Preis her ist es eins der günstigsten 11 51 Mainboards und es bietet aber trotzdem alles, was du so brauchst. 

Es hat zwei DDR4 RAM-Bänke - und da wir nur zwei RAM-Speicher benutzen, reicht das vollkommen aus. 

Es hat einen PCI Express 2.0 x16 Anschluss für die Grafikkarte und darüber einen PCI Express x1 Anschluss für eine Erweiterungskarte wie zum Beispiel eine WLAN oder Soundkarte. Dieser wurde klug positioniert, da er vor dem Grafikkartenanschluss ist und trifft nicht mit der Grafikkarte zusammen. Also das heißt, dass der Grafikkartenkühler nicht den Anschluss blockieren kann. Du kannst außerdem genügend Laufwerke, Festplatten usw. anschließen. Was sehr nice ist: Die CPU Stromversorgung ist gekühlt. So läufst du keine Gefahr, dass diese zu heiß wird und du kannst noch stärkere Prozessoren nachrüsten. 

250GB Hynix Canvas SL308 SSD

canvas

Für diesen Preisrahmen muss meiner Meinung nach unbedingt eine SSD rein und meine Wahl fällt auf diese hier!

Mit 250 GB ein starkes Preis-Leistungsverhältnis. Viele unterschätzen SK Hynix, denn hier sind ziemlich hochwertige Speicherchips verbaut, da diese Marke zu den wenigen Chip-Herstellern zählt. Zusätzlich empfehle ich dir eine 1 TB Festplatte noch zu kaufen und diese zu verbauen. Der Speicher hängt natürlich von dir ab und welcher Marke du da am meisten vertraust und bevorzugst. Ich habe in meine 800,- € Set die Toshiba DT01ACA 1TB eingebaut.

 

8GB PowerColor Radeon RX 580 Red Devil

Das wohl wichtigste Stück für einen Gamer. Hier natürlich wieder eine Grafikkarte mit einem Top Preis-Leistungsverhältnis. Sie ist ungefähr so stark wie die GTX 1060 und in Direct X 12 Spielen wahrscheinlich sogar etwas stärker und hat 2 GB Speicher mehr, also insgesamt 8 GB Videospeicher.

Sie hat eine TDP von nur rund 150 Watt. Es ist außerdem eines der besten RX580 vom Kühler her und sie kann außerdem noch übertaktet werden.

500 Watt Corsair Vengeance

Es ist von den Netzteilen gerade die Empfehlung schlechthin. 

500 Watt ist für Gaming PCs die beste Watt-Klasse, die man so kaufen kann. Denn solange man nur eine Grafikkarte nutzt, so reichen die 500 Watt für jeden Gaming PC aus. 

Mitgeliefert werden Netzkabel, Schrauben um das Netzteil zu befestigen und auch Kabelbinder. 

Anschlüsse für Festplatten und sonstiges hast du auch jede Menge geliefert. 

Bei Kabel Management wird es bei diesem Netzteil eher schwierig. Daher kann ich dir das 550er Watt ebenfalls empfehlen, was doch einige Euro mehr kostet und dafür sich besser von den Kabel managen lässt.

Fractal Design Core 2300 Midi Tower

Fractal Core 2300

Wie auch bei den oberen aufgelisteten Teilen ist das ein Gehäuse mit einem Spitzen Preis-Leistungsverhältnis. Hier wird einiges reinpassen: Grafikkarten bis 380 mm - also so gut wie wirklich jede derzeitige Grafikkarte und ebenfalls CPU-Kühler mit 162 mm finden hier Platz.

Das Netzteil wird nach unten zeigend eingebaut, was besser für den Airflow ist. Ein Staubfilter sorgt dafür, dass nicht Staub ins Netzteil kommt.

Hinten wurde bereits ein 120 mm Lüfter installiert. Das gleiche Spiel vorne, was für einen guten Airflow sorgen soll. An der Schiene können bis zu 3x 3,5 Zoll und 3x 2,5 Zoll Festplatten installiert werden. 

Oben hast du noch zusätzlich Platz für 2x 5,25 Zoll Laufwerke. Das Gehäuse bietet viel Platz und Löcher für Kabelmanagement, was ich besonders nice finde. 

PC selbst zusammenbauen!

Ich habe dir nun mein bestes Komponenten Set für 2017 empfohlen. Damit fährst du definitiv noch einige Jahre gut und kannst durch das Gehäuse definitiv noch einiges aufrüsten und austauschen.

Wenn du nicht weißt, wie du deinen PC zusammenbaust, dann schaue dir dieses Video an. Es hat mir bei meinem Zusammenbau vor einiger Zeit geholfen und wird dir hoffentlich auch gut helfen!